„Wiener Walzermädchen“ & „Girardi´s“
 
Wiener Damensalonorchester

   

Das Damensalonorchester „Wiener Walzermädchen“ & „Girardi´s“ wurde im Jahre 1984 gegründet und setzt sich aus Absolventinnen der Wiener Musikhochschule und des Konservatoriums der Stadt Wien zusammen.
Die Idee hierzu entstand während eines Engagements einiger Mitglieder des Ensembles im Kurorchester Bad Ischl im Jahre 1983. Durch den dort damals tätigen Kapellmeister, Prof.Eduard Macku, der auch Intendant der bekannten Bad Ischler Operettenwochen war und, heute 96 Jahre alt, Franz Lehar noch persönlich kannte, bekam das Ensemble bereits früh Zugang zu den Kompositionen der Familie Strauß und ihrer Zeitgenossen.

Nach ersten Auftritten im Herbst 1984 in Wien folgten ab 1985 Tourneen nach Japan, Korea, Singapore, Indien, Indonesien, Taiwan, Thailand, Malaysien, Hongkong, China, USA, Canada, Ägypten, Syrien, Elfenbeinküste, Jordanien sowie nahezu ganz Europa.

Als Wiener Damenorchester gab das Ensemble natürlich auch Konzert in der Heimatstadt Wien, etwa im Arkadenhof des Rathauses und im Schloß am Wilhelminenberg anläßlich des „Wiener Musiksommers“.

Der Unterschied zwischen den beiden Namen des Orchesters besteht lediglich in den Kostümen, denn die Musik bleibt in jedem Fall die gleiche.

Verschiedene Besetzungen von 5 bis 9 Musikerinnen sind möglich.
 

Programmliste kann angefordert werden !

 

  Zurück

  Startseite